Prof. A. Giannis

Professor Athanassios Giannis

Curriculum Vitae

Athanassios Giannis wurde 1954 in Drama (Griechenland) geboren. Nach dem Abitur kam er nach Deutschland. Von 1972-1980 studierte er Chemie (Diplom: 1980) und von 1978-1988 Medizin (Ärztliche Approbation 1988) an der Universität Bonn.

Nach einer Diplomarbeit bei Prof. M. T. Reetz promovierte er über die Synthese von C-Glykosiden bei Prof. K. Sandhoff (1986). Nach Beendigung des Medizinstudiums (1988) begann er seine Habilitationsarbeit an der Universität Bonn. Er habilitierte 1992 für Organische Chemie und Biochemie mit einer Arbeit zur Synthese von chiralen Bausteinen aus D-Glucosamin-Hydrochlorid und von Inhibitoren des Glykosphingolipid-Stoffwechsels. Im November 1997 erhielt er einen Ruf auf eine C3-Stelle für Organische Chemie an der Universität Karlsruhe. Seit Mai 2002 ist Prof. A. Giannis Professor für Organische Chemie und Naturstoffchemie an der Universität Leipzig. 

Forschungsgebiete

Organische Chemie und Biochemie sowie Medizinische Chemie:
Synthese von bioaktiven Naturstoffen und deren Analoga, wie z. B. Alkaloide, Peptidmimetika, ATP-Analoga und Sphingolipide. Insbesondere beschäftigt er sich mit dem rationellen Design und der Synthese von Inhibitoren der Angiogenese, sowie Inhibitoren der Sphingomyelinase und der Ceramidbildung als Modulatoren sowohl der Apoptose, als auch der Signaltransduktion. Die Entwicklung von Inhibitoren Histon-modifizierender Enzyme und von Kinesinen zählen außerdem zu seinen Forschungsgebieten. 

Preise

  • Doctor honoris causa (Dr. h.c.), Fakultät für Chemie, Universität Patras, Griechenland, Oktober 2010
  • Doctor honoris causa (Dr. h.c.), Fakultät für Pharmazie, Universität Patras, Griechenland, Oktober 2010
  • Human Frontier Science Program Organisation Award 2008 (Pressemitteilung) PDF
letzte Änderung: 21.07.2015

Kontakt

Prof. Dr. A. Giannis
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Institut für Organische Chemie
Johannisallee 29

Telefon: +49(0)341 97 36 581
Telefax: +49 (0)341 97 36 599
E-Mail